Kieferorthopädie - Perfekte Zähne für jedes Alter Funktionsdiagnostik

Funktionsdiagnose bei Kieferfehlstellungen

Funktionsdiagnostik bei Kiefergelenkerkrankungen

Als Funktionsstörung des Kauorgans (Craniomandibuläre Dysfunktion oder kurz CMD) werden in der Zahnmedizin unterschiedliche Krankheitssymptome der Kaumuskulatur, des Kiefergelenks und umliegender Strukturen bezeichnet. Diese Funktionsstörungen treten häufig auch als Schmerzen, Geräusche oder Beeinträchtigungen des Kauvermögens auf. Dabei sind die Auswirkungen sehr unterschiedlich. Es kann der Kiefer knacken, der Mund kann nicht richtig geöffnet oder geschlossen werden, auch Schmerzen beim Kauen oder knirschende Gelenke passen zum Krankheitsbild. Es kann aber durchaus auch Störungen in Bereichen geben, die zunächst nicht offensichtlich etwas mit dem Kiefer oder den Zähnen zu tun haben.

Bei Kopf- und Rückenschmerzen oder Verspannungen zum Zahnarzt

Funktionsdiagnostik – für Ihr Wohlbefinden

Funktionsdiagnostik – für Ihr Wohlbefinden
Häufig können Zahn- oder Kieferfehlstellungen die Ursache für Kopf- und Rückenschmerzen sowie unangenehme Verspannungen oder sogar für einen Tinitus sein. Mit Hilfe der Funktionstherapie, der Funktionsdiagnostik und der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten sind wir heute in der Lage, cranio-mandibuläre Dysfunktionen (CMD) und Tinitus detailliert zu diagnostizieren, erfolgreich zu behandeln und Sie somit von Ihren Schmerzen zu befreien.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Kieferorthopädie Funktionsdiagnostik