Kieferkorrektur mit herausnehmbarer Zahnspange während des Wachstums

Die Funktionskieferorthopädie

funktionskieferorthopädischen Spangen

Üblicherweise entwickeln sich die typischen Kieferfehlstellungen während des Zahnwechsels beim Heranwachsenden. Zu den häufigsten Fehlern zählt der zurückliegende Unterkiefer (Distal- oder Deckbiss). Mit Hilfe der funktionskieferorthopädischen Spangen wird das Wachstum der Kiefer so beeinflusst, dass am Ende der Behandlung die Abweichung individuell korrigiert ist.

Eine Besonderheit: Die Bionator®-Therapie

Der Bionator nach Prof. Balters ist eine herausnehmbare Zahnspange und zählt zu den sogenannten funktionskieferorthopädischen Geräten.

Was ist ein Bionator?

Er sorgt durch seine Wirkungsweise für ein harmonisches, ganzheitliches Kieferwachstum. Da die üblichen, aktiven Elemente, wie z.B. Federn, vollständig fehlen, werden zur Kieferkorrektur keine direkten Kräfte eingesetzt. Dadurch gilt diese Art der Behandlung als besonders schonend.

Heilverfahren ( Indikation )

Bei Kieferfehlstellungen mit mangelndem Wachstum des Ober- und/oder Unterkiefers kann der Bionator seine ganze Wirkung entfalten. Ebenfalls ist die Korrektur eines tiefen Bisses mit Hilfe des Bionators gut möglich.

Was beeinflusst der Bionator?

Der Bionator bewirkt die Harmonisierung der Gesichtsmuskulatur einschließlich der Zunge. Diese wesentliche, funktionelle Verbesserung führt zu einem gleichmäßigen Wachstum des Kiefers. Dadurch wird sogar eine Veränderung der gesamten Körperhaltung ermöglicht. Mit dem Bionator werden Bewegungen einzelner Zähne nur begrenzt durchgeführt.

Aktuelle Seite: Kieferorthopädie Behandlungsarten und -varianten Funktionskieferorthopädie